Halb 70

Das Programm Halb 70 war eine Collage aus Fotos, Lesung und Liedern. Es war nun zu einem guten Teil mitgeprägt durch Dietmar Halbhuber, einem ehemaligen Journalisten der „Jungen Welt“, der sich dem Alltag der sozialistischen Presse durch Flucht entzogen hatte und auf einem Bauernhof bei Neustrelitz Gedichte schrieb. Wir lernten Ihn auf einem Chansontreffen im Kloster Michaelstein kennen und nachdem er am Programm "Ein Schmidt wie Du und ich" methodisch mitarbeitete, war es Zeit für ein gemeinsames Programm. Wir zeigten per Diaprojektor Fotos von Gundula Schulze und Ute Mahler. Dietmar las seine Gedichte und wir spielten Lieder nach Texten von Dietmar, vertont durch Ralf Zimmermann und Stefan Krawczyk und einigen Liedern von Udo. Die Arbeit an diesem Programm stellte für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar. Unsere bis dahin gewohnte Arbeitsweise wurde durch die verschiedenen Autoren und Sichtweisen völlig über den Haufen geworfen, es "menschelte" heftig. Doch das Ergebnis hat sich gelohnt, es wurde unser bis dahin bestes und wohl auch öffentlich meist beachtetes Programm.

 

Top    zurück