Ein Abend für Wolodja

 

Am 26. Februar 2010 jährte sich zum 30. mal der Todestag von Wladimir Wyssozki. Die Veranstalter des zu diesem Zeitpunkt stattfindenden Festivals "Musik und Politik" planten für diesen Tag einen "Abend für Wolodja".
Der mit der Organisation des Abends beauftragte Liedermacher Stefan Körbel fragte unter anderem auch bei uns nach, ob wir zwanzig Jahre nach Beendigung unserer aktiven Tätigkeit als "Gruppe Wildemann" nochmal einige Songs auf der Bühne der "Wabe" aufführen könnten. Wir sagten ziemlich spontan zu. Leider ergab es sich kurz vor Probenbeginn, dass Thomas unser Gitarrist und Keyboarder schlecht geplant hatte und zu diesem Zeitpunkt nicht zur Verfügung stand.

 

 

zurück                weiter
- 2 -